Dr. Na Cai

Helmholtz Pioneer Campus (HPC) Principal Investigator

Translationale Genetik

Fakultät

Lehrstuhl für Translationale Genomik (Prof. Zeggini)

Fakultät für Medizin

Wissenschaftliche Laufbahn und Forschungsgebiete

Die Forschungsgruppe von Na Cai verwendet quantitative Methoden und umfangreiche Multi-Omics-Datensätze, um das Zusammenspiel von genetischen, metabolischen und Umweltfaktoren in der Ätiologie neuropsychiatrischer Erkrankungen zu verstehen, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf Major Depressive Disorder (MDD) liegt. Besondere Interessengebiete sind, wie diese Faktoren und ihre Wechselwirkungen miteinander zu Heterogenität bei der Krankheit führen und wie metabolische Unterschiede zwischen Individuen aufgrund von Variationen in ihrer mitochondrialen DNA (mtDNA) dazu beitragen. Die Gruppe wird eine Kombination aus einer quantitativen Genetikanalyse in großem Maßstab für vorhandene Daten sowie einer hypothesengetriebenen Generierung neuer Multi-Omics-Ressourcen verwenden, um die molekularen Mechanismen hinter MDD aufzuklären.

Dr. Na Cai studierte Naturwissenschaften Tripos (Biological) am Gonville and Caius College der Universität von Cambridge, Großbritannien. Anschließend promovierte sie am Wellcome Trust Center für Humangenetik und am Nuffield Department für klinische Medizin der Universität Oxford, Großbritannien, wo sie in der Arbeitsgruppe von Professor Jonathan Flint die Genetik der Major Depressive Disorder untersuchte. Sie schloss ihr DPhil in klinischer Medizin im Jahr 2016 ab. Nachdem sie das EBI-Sanger Postdoctoral Fellowship erhalten hatte, trat sie als Postdoktorandin dem European Bioinformatics Institute (EMBL-EBI) und dem Wellcome Sanger Institute bei. Während dieser Zeit wurde sie vom Churchill College der University of Cambridge zum Research By-Fellow von Raymond und Beverley Sackler gewählt. Seit Herbst 2019 ist sie als Principle Investigator in Translational Genetics am Helmholtz Pioneer Campus im Helmholtz Zentrum München tätig.

    Wichtigste Auszeichungen

    • Forschungsstipendium von Raymond und Beverly Sackler (Postdoktorand), Churchill College, Universität Cambridge (2017)
    • EBI-Sanger Postdoctoral Fellowship (ESPOD), Europäisches Institut für Bioinformatik, Wellcome Trust Sanger Institute, Cambridge (2016)
    • A*STAR Graduate Stipendium, Agentur für Wissenschaft, Technologie und Forschung, Singapur (2011)
    • Ehrenwissenschaftler, Cambridge Commonwealth Trust (2008)
    • Nationales Wissenschaftsstipendium, Agentur für Wissenschaft, Technologie und Forschung, Singapur (2008)

    Schlüsselpublikationen

    Cai N. et al.: "Minimal phenotyping yields GWAS hits of low specificity for major depression", Nat Genetics (2020)

    Abstract

    Dahl A. et al.: „Reverse GWAS: Using genetics to identify and model phenotypic subtypes“. PLoS Genetics (2019)

    Abstract

    Peterson R. E., Cai N. et al.: „Molecular genetic analysis subdivided by adversity exposure reveals etiologic heterogeneity in major depression“. American Journal of Psychiatry (2018)

    Abstract

    Speed D., et al.: „Reevaluation of SNP heritability in complex human traits“. Nature Genetics (2019)

    Abstract

    Cai N. et al.: “Sparse whole-genome sequencing identifies two loci for major depressive disorder”, Nature (2015)

    Abstract